30 GIORNI PER IL RESO GRATUITO

SPEDIZIONI GRATIS DA 50 Euro

SUPPORTO ONLINE

Zwischen Geschichte und Legende

Der Seidenstoff wurde zuerst im alten China entwickelt. Die Legende besagt, dass die chinesische Kaiserin Xi Ling Shi, in ihrem schönen Garten spazierte, als sie eine Raupe bemerkte: sie hob diese auf und beobachtete sie sorgfältig. Sie erkannte, dass sich plötzlich aus der Raupe ein Seidenfaden entweichte. Die Kaiserin begann diesen um den Finger zu wickeln und spürte ein Gefühl von Zartheit und Weichheit. Sie blickte zurück und sah eine kleine Kokons... sie verstand sofort, wie man es benutzt. Sie begann ihre Erkenntnisse zum Volk zu erzählen und die Nachricht verbreitete sich umgehend.

Am Anfang wurden die Seidenstoffe nur für die chinesischen Kaiser, für Ihren eigenen Gebrauch und als Geschenke für ihre Gäste reserviert. Nach und nach wurde die chinesische Kultur durch den Handel in vielen Regionen Asiens verbreitet. Aufgrund seiner Beschaffenheit und Glanz wurde die Seide schnell zu einem beliebten Luxus-Stoff. Die wachsende Nachfrage für Produkte in Seidengewebe machte diese zu einem der wichtigsten Rohstoffe für den internationalen Handel.

Seidengeweben verwendet von Clubielle fùr die Kollektion Frühjahr-Sommer 2016

SATIN

Satin ist ein kostbarer Stoff mit einer glänzenden Oberfläche, weich im Griff. Seine Geschichte ist eng mit der Seide verbunden, die seit Jahrtausenden Monopol in China wurde. Ursprünglich im Mittelalter war Seidensatin sehr teuer, nur von den oberen Klassen und in Ornamenten des europäischen Hofs verwendet.

CRêPE DE CHINE

Crêpe de Chine ist eine feine, leichte Seide mit einem wellenförmigen Anschein. Die Welligkeit der Oberfläche wird durch die Verwendung der Garne Crêpe de Chine, die Bewegung zum Gewebe, dank ihre Verarbeitung wiedergegeben.

CHIFFON

Chiffon ist eine Französische Art von Seide des neunzehnten Jahrhunderts. Es ist ein sehr leichtes, weiches, transparentes und leicht gewelltes Gewebe.

Eigenschaften der Seide

Die Seide wird durch die folgenden Eigenschaften gekennzeichnet:

  • leicht und komfortabel
  • im Sommer kühl und im Winter warm 
  • hell, glänzend 
  • ist das stärkste natürliche Faser 
  • widersteht Verformung

Wie pflegt man Seide?

  • Seiden Parfüm oder Deodorant nicht streuen 
  • die Flecken nicht mit Wasser lösen

Wie wäscht man Seide?

  • Waschen Sie es trocken 
  • Verwenden Sie keine Bleichmittel 
  • Verwenden Sie nicht den Trockner

Wie bügelt man Seide?

  • Bügeleisen immer mit niedriger Temperatur oder mit dem Programm "Silk" bereits auf dem Eisen gesetzt umkehren 
  • Halten Sie es trocken, sodass es keine Flecken verursachen kann

Neugier

Dank den natürlichen Eigenschaften wird die Seide in der Medizin verwendet. Sie verhindert allergische Dermatitis und andere Haut Probleme, bekannt auch als eine "zweite Haut".


Scroll